Das Tal ohne Schnee

Nun sind wir also zum ersten Mal im Sommer im Ultental. Auch sehr schön ! Alles ist unglaublich grün hier, was sicher auch daran liegt, dass es in der Gegend sehr viel Wasser gibt. Und wenn es denn dann doch mal knapp wird mit dem Wasser, dann gibt es ja immer noch die ganzen Stauseen hier im Tal.

Blick auf den Zoggler Stausee

Blick auf den Zoggler Stausee

Als erste Tour, quasi zum Einlaufen wollten wir zunächst mal nur das Tal hochlaufen und zum Ende des Tals gelangen. Aber wie das schon immer war: Eine echte Kaffeetour will uns nicht so recht gelingen.

Angelika auf dem Ultener Höhenweg

Angelika auf dem Ultener Höhenweg

Da uns der Seeweg zu öde war, fanden wir uns sehr schnell auf dem Ultener Höhenweg wieder. Der führt letzten Endes zur Schwemmalm hoch, aber so weit sind wir dann doch nicht gegangen. Immer mit Blick auf den Stausee und vorbei an sehr hübschen Bauernhäusern mit blühenden Mohnblumen davor sind wir langsam bis auf 1500m aufgestiegen und das war für den ersten Tag dann schon ganz ordentlich.

Mohnblume am Wegesrand

Mohnblume am Wegesrand

Auf Höhe von St. Nikolaus sind wir dann abgestiegen und haben noch ein Reh gesichtet das auch Gefallen an den saftigen Bergwiesen gefunden hatte. Am See ging es dann sanft abfallend wieder zurück. Ein schöner erster Tag im Ultental.

Ein Reh auf Abwegen

Ein Reh auf Abwegen