Ausflug nach Deruta/Assisi

Heute war Ausflugstag. Es ging nach Assisi. Vorher haben wir noch einen kleinen Ausflug nach Deruta gemacht. Deruta ist bekannt für sein Keramik Handwerk. Angelika sucht noch nach Ersatz für unsere Pasta Schüssel die wir vor Jahren in Bolsena gekauft haben, die aber leider seit längerer Zeit einen Riss hat.

Majoliche Grazia in Deruta

Majoliche Grazia in Deruta

In Deruta ist an jeder Ecke ein Geschäft mit Keramikwaren. Da ist es gar nicht so einfach etwas schönes zu finden. Das alte Nadel im Heuhaufen Problem. Aber wir hatten Glück und entdeckten einen schönen Laden der sehr schöne Eigenkreationen anbot. Wir wurden auch durch die ganzen Werkstätten geführt. Es war interessant zu sehen, wie die Keramiksachen hergestellt werden. Als Motive werden sehr häufig traditionelle Themen verwendet. Wir kauften schliesslich eine sehr schöne Schüssel die an ein traditionelles Motiv angelehnt war.

Die Grabeskirche San Francesco in Assisi

Die Grabeskirche San Francesco in Assisi

Danach ging es weiter ins nahe Assisi. Der Ort ist wie erwartet sehr touristisch. Neben Deutschen, Italienern und Franzosen gab es auch eine Menge amerikanischer Touristen in Assisi. Wir besuchten die Kirche in der sich das Grab des heiligen Franziskus befindet und ich habe anstelle meiner Mutter eine Grabkerze gespendet. Das wird Sie sicher freuen.

Das Grab des heiligen Franziskus

Das Grab des heiligen Franziskus

Zurück in Bolsena haben wir uns dann im See abgekühlt, es war leider wieder sehr schwül am Montag. Danach ging des dann zu Angela und Pierro zum Abendessen. Es Restaurant mit einem herrlichen Blick über den See.

Blick über den See von Angela und Pierro aus

Blick über den See von Angela und Pierro aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.